DECHEMA e.V.

G2C Life Sciences ist eine Kommunikationsplattform mit Informationen zu mehr als 7000 Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Recherche und Eintrag in G2C Life Sciences sind kostenfrei.

BIOspektrum ist das Mitteilungsorgan der VBU

BIOspektrum0413

VBU-Mitglieder haben die Möglichkeit, auf den VBU-Seiten und - in Absprache mit dem Verlag - auch in anderen Rubriken der Zeitschrift in wissenschaftlichen Artikeln über innovative Technologien zu berichten.
Informationen erhalten Sie von:
Dr. Andreas Scriba, Tel. 069 7564-124

Dechema_VBU

Ausgabe 8/2007, 18.12.2007                                                                                                                           http://www.v-b-u.org


Sehr geehrtes VBU -Mitglied ,

ein arbeitsreiches Jahr nähert sich seinem Ende und Weihnachten steht vor der Tür. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2008. Wir möchten uns für Ihr Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit bedanken. Zum Abschluß des Jahres möchten wir Sie noch auf einige wichtige Neuigkeiten und zeitnah anstehende DECHEMA Biotechnologie Veranstaltungen aufmerksam machen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr DECHEMA Biotechnologie Team

PD. Dr. Dieter Sell
Dr. Karsten Schürrle
Dr. Andreas Scriba
Sabine Schneider

        In dieser Ausgabe:




Neues Mitteilungsorgan: Wechsel von transkript zur BioSpektrum

Nicht zuletzt durch das erfolgreiche Konzept unserer BioPerspectives hat sich in den letzten Jahren die Kooperation mit den anderen biowissenschaftlichen und biotechnologischen Gesellschaften hervorragend entwickelt und gefestigt. Deshalb lag es nahe, sie auch durch ein gemeinsames Mitteilungsorgan mit Leben zu erfüllen. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Vorstände unserer Fachgemeinschaft Biotechnologie und der VBU jetzt beschlossen haben, nach Beendigung der Zusammenarbeit mit transkript ab Januar 2009 die Zeitschrift BioSpektrum als neue Mitgliederzeitschrift der Fachgemeinschaft Biotechnologie zu nutzen. Als vor neun Jahren die Fachsektion Biotechnologie beschloß, eine Mitgliederzeitschrift zu finanzieren, favorisierte die überwiegende Mehrheit der Mitglieder BioSpektrum. Die Zusammenarbeit kam damals aber aus verschiedenen Gründen nicht zustande.
Mit der jetzt getroffenen Entscheidung verbindet sich auch die Erwartung, die Reichweite für die Aktivitäten der Fachgemeinschaft deutlich z u erhöhen. Der Wechsel gestaltet sich kostenneutral und hat daher keine Änderung des Mitgliedsbeitrags zur Folge. Darüber hinaus sind CIT - Chemie Ingenieur Technik und CIT Plus Mitgliederzeitschriften der DECHEMA.

BioPerspectives und BioTechnica zusammen

Die European BioPerspectives wird im kommenden Jahr parallel zur Biotechnica in Hannover (7.- 9. Oktober 2008) stattfinden. Hierauf haben sich DECHEMA und die Deutsche Messe Hannover verständigt. "Durch diese Kooperation ergibt sich im kommenden Jahr eine Biotechnologie-Veranstaltung mit neuer Dimension für Deutschland und Europa", so die Erwartung beider Veranstalter. Damit erhält das Konferenzprogramm eine klare Struktur - BioPerspectives, BioBusiness und BioPolitics - und wird um zahlreiche neue Themen erweitert.
Die European BioPerspectives mit wissenschaftlich-technischem Schwerpunkt ist das Podium für neue wissenschaftliche Forschungsergebnisse, neue industrielle Verfahren sowie für den Technologie- und Wissenstransfer. Angeboten wird ein anspruchsvolles biowissenschaftliches Vortragsprogramm mit weitem Themenspektrum: Bioinformatik, Funktionelle Genomik, Systembiologie, Proteomik, Metabolomanalyse, Proteindesign, Industrielle Biotechnologie (Bioprozesstechnik, Biokatalyse, Pflanzenbiotechnologie), Molekulare und Personalisierte Medizin, Regenerative Medizin, Individualisierte Ernährung, Chemische Biologie und Naturstoffforschung. Die Konferenzen werden im Convention Center veranstaltet, das sich in unmittelbarer Nähe der Ausstellungshallen 8 und 9 befindet.

Kurs: Kultivierung von Säugerzellen in Standard- und Einwegsystemen

21.01. - 25.01.2008, Hochschule Wädenswil, Schweiz

Säugerzellen sind als Produktionsorganismen zur Herstellung von Biotherapeutika unverzichtbar. Das Erreichen der geforderten Produkttiter im Herstellungsprozess bedingt eine geeignete Produktionszelllinie, ein optimiertes Kulturmedium sowie den geeigneten Produktionsreaktor und vor allem gut ausgebildetes Fachpersonal.

Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmern des Kurses die theoretischen und praktischen Grundlagen zur Kultivierung von Säugerzellen zu vermitteln. Der Kurs richtet sich an Naturwissenschaftler und Ingenieure aus Industrie und Forschung. Es werden keine speziellen Vorkenntnisse vorausgesetzt.

Deadline für die Anmeldung: 21.12.2007
(dreieck mehr Informationen... )

10 Jahre Statusseminar Chiptechnologien
Stand der Forschung und Zukunftsperspektiven

Vom 31. Januar bis 1. Februar 2008 wird das 10. Statusseminar Chiptechnologien im DECHEMA-Haus in Frankfurt am Main stattfinden. Die Jubiläumsveranstaltung steht unter dem Motto "Stand der Forschung und Zukunftsperspektiven".

  • Larry Gold von SomaLogic Inc., Boulder CO/USA
  • Patrick O. Brown, Stanford University CA/USA und
  • Thomas Gress, Universität Marburg

konnten als Plenarvortragende gewonnen werden. In gewohnter Qualität werden Ihnen 21 Vorträge und 81 Poster einen umfassenden Einblick in neueste Entwicklungen und Trends der Chiptechnologie geben. Zur Jubiläumsveranstaltung wird zudem erstmalig ein Posterpreis vergeben. Die drei wissenschaftlich besten Poster werden mit einem Betrag von insgesamt EUR 900,00 prämiert.
Parallel zu den Fach- und Posterbeiträgen werden 20 Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen in einer Firmenausstellung präsentieren.
(dreieck mehr Informationen... )

Ihre Ansprechpartner für die DECHEMA-Biotechnologie und die VBU

DECHEMA-Biotechnologie:
Herr Dr. Karsten Schürrle (Tel. 069-7564-162, )

Vereinigung deutscher Biotechnologie-Unternehmen, VBU:
Herr Dr. Andreas Scriba (Tel. 069-7564-124, )

 


 
Impressum
DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25 - 60486 Frankfurt am Main (Germany)
Tel.: +49 69 7564-0 - Fax.: +49 69 7564-201 -

USt.-ID-Nr. DE 114234833
Vereinsregister Amtsgericht Frankfurt am Main VR 5293

Vorsitzender: Dr. Alfred Oberholz
Schatzmeister: Heinz-Joachim Wagner
Geschäftsführer: Prof. Dr. Gerhard Kreysa
V.i.S.d.P.: Dr. Christina Hirche - Verantwortlicher Redakteur: Dr. Andreas Scriba

Website: http://www.dechema.de