DECHEMA e.V.
Vereinigung Deutscher Biotechnologie-Unternehmen

Geschäftsstelle

DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 75 64- 124
Telefax: 069 / 75 64- 169
E-Mail

Ihr Weg zur DECHEMA

Vorstand
Zur Mitgliederliste


G2C Life Sciences ist eine Kommunikationsplattform mit Informationen zu mehr als 7000 Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Recherche und Eintrag in G2C Life Sciences sind kostenfrei.

BIOspektrum ist das Mitteilungsorgan der VBU

BIOspektrum0413

VBU-Mitglieder haben die Möglichkeit, auf den VBU-Seiten und - in Absprache mit dem Verlag - auch in anderen Rubriken der Zeitschrift in wissenschaftlichen Artikeln über innovative Technologien zu berichten.
Informationen erhalten Sie von:
Dr. Andreas Scriba, Tel. 069 7564-124

Vereinigung Deutscher Biotechnologie-Unternehmen (VBU)

 

Die VBU ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Institutionen, die in der Biotechnologie und verwanden Gebieten wie Pharma, Diagnostik, Medizin- und Labortechnik tätig sind. Als aktive Schnittstelle verbindet die VBU Unternehmen, wissenschaftliche Forschungseinrichtungen sowie Netzwerke und bildet eine Plattform für Kooperation, Kommunikation und Information.

 


VBU- und DECHEMA-Aktivitäten

 

März 2014 | DECHEMA / Business Angles FrankfurtRheinMain / High-tech Gründerfonds
Bewerbungsstart für den ACHEMA-Gründerpreis: Start-ups und Geschäftsideen aus den Bereichen Energie, industrielle Biotechnologie und Messtechnik / Analytik gesucht
Achema_GruenderpreisDer Startschuss für den ACHEMA-Gründerpreis 2015 ist gefallen. Ab sofort können unternehmerische Wissenschaftler, zukünftige Gründer und Startups ihre Geschäftsideen, Konzepte und Businesspläne aus den Sparten Energie, industrielle Biotechnologie und Messtechnik / Analytik einreichen. Der Wettbewerb wird von der DECHEMA, den Business Angels FrankfurtRheinMain und dem High-Tech Gründerfonds mit dem Ziel ausgerichtet, Unternehmensgründer beim Erschließen neuer Geschäftsfelder zu unterstützen und die Innovationskraft der genannten Branchen zu fördern. Die Teilnehmer erhalten Unterstützung durch Mentoren und können sich um Beteiligungskapital bewerben.

Alle weiteren Informationen auf www.achema.de/gruenderpreis.


Januar 2014 | DECHEMA

Neue DECHEMA-Empfehlung zu Leachable-Studien für Single-Use-Bags
SingleUse_Leachables_2014Ein standardisierter Zellkulturtest soll Forschern und Herstellern von Biopharmazeutika helfen, geeignete Single-Use-Bags auszuwählen.
Der DECHEMA-Arbeitskreis "Single-Use-Technologien in der biopharmazeutischen Produktion" hat diese Testmethode entwickelt. Damit lassen sich für CHO-Zellen - die wichtigsten Produktionszellen für therapeutische Proteine - schon früh kritische Bag-Filme mit negativem Einfluss auf das Zellwachstum identifizieren. Die im Januar 2014 veröffentlichte Empfehlung basiert auf einer kommerziell erhältlichen Modellzelllinie sowie einem chemisch definierten Kulturmedium mit veröffentlichter Zusammensetzung und ist daher breit einsetzbar.

Die Empfehlung ist in deutscher und in englischer Sprache als Download erhältlich.

Mehr Informationen

Zum Download der Empfehlung

Download of English version: Recommendation for Leachables Studies - Standardized cell culture test for the early identification of critical films


April 2014 | vBU

VBU-Managerinnen treffen sich in Hamburg
Das Frühjahrstreffen des VBU-Business-Netzwerks der Managerinnen in den Life Sciences findet am 11. April 2014 bei der Evotec AG in Hamburg statt, bei der Koordination vor Ort wird das Netzwerk von der Norgenta Norddeutsche Life Science Agentur GmbH unterstützt. Im Mittelpunkt des Treffens stehen internationale Geschäftsbeziehungen und die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Dr. Rainer Netzer, Senior Vice President Business Development bei der Evotec AG, Dr. Karim Ismail, Geschäftsführer des IfNO-Instituts für Marketing im Nahen Osten, Dr. Gabriele Gorzka, Geschäftsführung des Ost-West-Wissenschaftszentrums der Universität Kassel, und Susanne Lohrke von der Accenture GmbH berichten über die Besonderheiten in Japan, dem arabischen Raum, Russland und China.
Interessierte Frauen sind zu dem Treffen und im Managerinnen-Netzwerk herzlich willkommen.

Den Bericht finden Sie hier.

Mehr Informationen


März 2014 | vBU

Mitgliederverzeichnis 2014: Ein Service exklusiv für VBU-Mitglieder
Die VBU ist immer wieder bei unterschiedlichsten Veranstaltungen im In- und Ausland präsent. Als VBU-Mitglied können Sie dies nutzen und Ihr Unternehmen kostenfrei im neuen Mitgliederverzeichnis darstellen. Das englischsprachige Verzeichnis mit den Profilen der VBU-Mitglieder erscheint als gedruckte Broschüre. Die Broschüre wird bei den nationalen und internationalen Biotechnologie-Veranstaltungen, an denen die VBU beteiligt ist, ausgelegt.

Wenn Sie Ihr Unternehmen im VBU-Mitgliederverzeichnis präsentieren möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Stefanie Keusch (Telefon 069-7564-301;  ).

Mehr Informationen


März 2014 | vBU

VBU-Gemeinschaftsstand bei den Nordic Life Science Days
Vom 7.-9. September 2014 finden in Stockholm die Nordic Life Science Days 2014 statt, die größte nordeuropäische Partnering-Konferenz im Bereich Life Sciences. Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres organisiert die VBU auch 2014 wieder einen Gemeinschaftsstand. Interessierte Unternehmen sich können sich so zu günstigen Konditionen als Aussteller präsentieren, am Partnering teilnehmen und Kontakte nach Skandinavien knüpfen.

Ansprechpartner ist Herr Dr. Andreas Scriba (Telefon 069-7564-124; ).

Mehr Informationen


März 2014 | vBU

Sonderkonditionen für Teilnahme am BioForum
Das BioForum 2014 (28.-29. Mai, Lódz, Polen) ist die größte Life-Sciences-Veranstaltung in Osteuropa. Das BioForum bietet neben einem attraktiven Vortragsprogramm auch die Möglichkeit, sich als Aussteller zu präsentieren oder mithilfe des BioPartnerings gezielt Geschäfts- und Kooperationspartner zu finden. Die VBU hat für ihre Mitgliedsunternehmen mit den Veranstaltern einen Preisnachlass von 30 % auf die Teilnahmegebühren ausgehandelt. Die Teilnahmegebühren für das BioPartnering liegen bei 350 Euro plus VAT. Die Kosten für die Teilnahme am BioPartnering und dem Vortragsprogramm betragen 630 Euro plus VAT. Aussteller können ebenfalls zu günstigen Konditionen am BioForum teilnehmen.

Ansprechpartner ist Herr Dr. Andreas Scriba (Telefon 069-7564-124; ).


Oktober 2014
Veranstaltung "
bionection - Conference for Technology Transfer in Life Sciences"
Vom 9.-10. Oktober 2014 findet im  Center of Regenerative Therapies Dresden (CRTD) die bionection statt. Die Veranstaltung setzt sich zum Ziel, Wissenschaftler und innovative Unternehmen zusammen zu bringen, um Forschungs- und Entwicklungskooperationen zu initiieren. Während des zweitätigen Programms gibt es sechs thematische Panels sowie eine wissenschaftliche Postersession, eine Unternehmensausstellung und 1-to-1-Partnering. Die Bewerbung der Wissenschaftler mit einem Abstract ist noch bis zum 30. April 2014 möglich.

Mehr Informationen


VBU / DECHEMA

Registrieren, recherchieren, kooperieren: Internet-Plattform G2C Life Sciences vermittelt kostenfrei Kooperationspartner

G2C_Logo_4cKooperationen von der Forschung bis zur Marktreife und zum Vertrieb vermittelt die neue Internet-Plattform G2C Life Sciences; "G2C" steht dabei für "Gate to Cooperation". Das kostenfreie Angebot der VBU und der DECHEMA steht Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Organisationen und Unternehmen gleichermaßen offen. Als "Schaufenster der deutschen Life Sciences" ist die Informationsplattform auch für internationale Akteure und Investoren attraktiv.
Neben der umfassenden G2C-Life-Sciences-Plattform wird in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) auch die Seite "G2C Pharma" betrieben, wo sich BPI-Mitglieder und Akteure der pharmazeutischen Forschung und Produktion präsentieren.

Mehr Informationen


VBU

Informative Guides

Wenn Sie sich für einen der folgenden Guides interessieren, die in Kooperation mit der VBU erstellt wurden, wenden Sie sich gern an die VBU-Geschäftsstelle.

  • 15th Guide to German Biotech Companies 2013
    Der von BIOCOM herausgegebene "Klassiker" erscheint 2013 bereits zum 15. Mal.
    Für kurze Zeit kann man den Guide beim Verlag als PDF herunterladen.
    Gern senden wir unseren VBU-Mitgliedern auch ein gedrucktes Exemplar zu.
  • Health - Made in Germany. Biotechnology for Health, Nutrition and Well-Being
    Den im Sommer 2013 von GTAI - Germany Trade and Invest herausgegeben Guide gibt es hier als PDF.
  • German Biomanufacturing Guide
    Den von GTAI - Germany Trade and Invest herausgegeben Guide gibt es hier als PDF.
  • Biotechnology and Pharmaceutical Industry: Guide to Contract Research in Germany
    Diesen GTAI-Guide finden Sie hier als PDF.


Viele weitere Aktivitäten der vergangenen Monate finden Sie hier.